Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Seelische Erkrankungen sind vielgestaltig und können das Leben unserer Patientinnen und Patienten kurz oder langfristig sehr erschweren.

In dem psychotherapeutischen Bereich werden psychiatrische und psychosomatische Erkrankungen behandelt. Alle Verfahren werden als Einzel- und Gruppenmaßnahmen angeboten.

Für die Behandlung ist zunächst ausschließlich ein ambulantes Therapiekonzept vorgesehen. Falls dieses nicht ausreicht, wird eine Überweisung zur Behandlung in entsprechende Fachabteilungen der nahegelegenen Kliniken veranlasst, im speziellen und mit Zustimmung der Patientin/des Patienten auch entsprechende teilstationäre (tagesklinische) Behandlung.

 

 

Unser Behandlungsspektrum umfasst folgende Krankheitsbilder:

 

  • Depressive Erkrankungen
  • Anpassungsstörungen
  • Angsterkrankungen
  • Panikstörungen und phobische Störungen
  • Zwangsstörungen
  • Reaktionen auf schwere Belastungen wie akute Belastungsreaktion und postraumatische Belastungsstörungen
  • dissoziative Störungen
  • somatoforme Störungen
  • Essstörungen wie Anorexie und Bulimie sowie Adipositas
  • Probleme bei der Verarbeitung körperlicher Erkrankungen und Psychosomatosen

    Angeboten werden Einzel- und Gruppenpsychotherapie, je nach Indikation auch integriert Paar- und Familiengespräche. Der leitende Abteilungsarzt hat auch eine Ausbildung im EMDR-Verfahren.